Author Archives: tobias

LOOP wie es begann!

Category : Allgemein

Entdecken Sie die neue Dimension des Temperierens: LAUDA LOOP

und alles begann mit dieser Zeichnung!

 

Merken


Göttfert 2016 auf der K

Category : Allgemein

Göttfert Werkstoff-Prüfmaschinen GmbH:Bei Kunststoffmesse in Düsseldorf die Neuigkeiten präsentiert

Mit zwei Highlights im Gepäck angereist

Den weltweit ersten Online-Rheometer und das neu entwickelte Rheometersystem „Contifeed“ stellte Göttfert in Düsseldorf vor.

© Göttfert

Buchen. Mit über 230 000 Besuchern aus 160 Ländern ist die Ende Oktober, alle drei Jahre stattfindende Kunststoffmesse in Düsseldorf nicht nur die alleinige Leitmesse der Branche, sondern auch mit über 3285 Ausstellern die größte Fachmesse der Welt!

Für Göttfert als maßgeblicher Hersteller von Prüfsystemen für die Messung viskoser und viskoelatischer Eigenschaften polymerer Werkststoffe, hat die „K“, wie die Messe intern genannt wird, den Charakter olympischer Spiele.

Auf einem neuen attraktiven Messestand mit über 110 Quadratmetern Grundfläche konnte man dem interessierten Kundenkreis neben aktualisierten Weiterentwicklungen, viel Neues präsentieren.

Premiere gefeiert

Nach intensiver Entwicklungszeit, war in Düsseldorf die Premiere des weltweit ersten Online-Rheometers gefeiert worden – „DOR“ ist in der Lage, die viskoelastischen Eigenschaften von Polymerschmelzen direkt im Herstellungsprozess zu erfassen. Ein weiteres Highlight bildete das neu entwickelte Rheometersystem „Contifeed“, das durch die Verbindung eines Extruders mit einem Rheometer ermöglicht, auch schlecht beschickbare Stoffe, wie etwa Gummi- und PVC-Mischungen, kontinuierlich rheologisch vermessen zu können. Bei Göttfert ist man sich sicher, dass beide zum Patent angemeldeten Entwicklungen einen neuen Weg der Polymercharakterisierung gehen werden.

Nach acht langen, jedoch erfolgreichen Messetagen fängt nun die Aufarbeitung von über 550 Messeberichten erst richtig an.

Ungeachtet dessen, starten jetzt schon die Ideen und Vorstellungen was auf der kommenden „K“ 2019 wohl gezeigt werden kann.

© Fränkische Nachrichten, Samstag, 29.10.2016

Merken

Merken

Merken


mi40 Melt Index

Category : Allgemein

Auf der K in Düsseldorf wird ein neues Gerät präsentiert.

Das mi40

Und einen neuen Look der Firma Göttfert…

Seid gespannt!

go%cc%88ttfert-_mi40_2016_slider


Video über das Ideenbrett

Category : Allgemein

Für meine Kickstarter Kampagne haben Niklas Gerl und ich ein neues Video gedreht.

Schaut es Euch an und unterstützt mich bei Kickstarter:

Die Story

Skizzen sind die zweidimensionale Ausführung meiner Gedanken und als Industrial Designer fängt meine Arbeit immer mit einer Skizze an.

Sketches are two-dimensional elaborations of my thoughts and being an industrial designer my work always starts with a sketch.

„Vom Kopf über die Hand auf das Brett“

“From the head through the hand onto the board”

Skizzen sind die Basis weiterer Ideen und erlauben mir, schnelle Veränderungen vorzunehmen.

Sketches are the basis of new ideas and allow me to make changes in a matter of seconds.

Mit einem Flipchart kann ich nicht horizontal arbeiten. Das Ideenbrett erlaubt mir, sowohl auf dem Tisch als auch an der Wand zu arbeiten. Gemeinsam können wir dann Ideen besprechen und verändern. Ist es nötig, in einen anderen Raum zu gehen, um dort weiter zu besprechen oder andere zu involvieren, nehme ich das Ideenbrett einfach mit.

Flipcharts don’t allow me to work horizontally. The Ideenbrett, however, enables me to work on a table or on a wall. Ideas can be discussed and modified at one’s convenience. In case you have to change room in order to continue the discussion there or involve others into the conversation, you can simply take the idea board with you.

Sizes of StandArt, HalbeHemd and MeiBrett

Denn Produktentwicklung/Kommunikation per se ist sehr dynamisch.

Because product development/communication itself is very dynamic

In meiner langjährigen Erfahrung als Industrial Designer (www.wildereber.de) habe ich immer die ersten Ideen skizziert. Viele Ideen sind dabei in kürzester Zeit entstanden. Dabei habe ich nur Papier, ein paar Stifte und ein paar Marker gebraucht. Diese Ideen konnte ich dann im Vorfeld mit meinen Kunden besprechen. Ich musste nicht gleich CAD Modell oder gar Designmodelle bauen. Skizzen waren ein kostengünstiger Weg meine Kunden mit auf die Reise der Entwicklung zu nehmen. Viele Meetings mit vielen Präsentationen habe mich veranlasst eine neue Visualisierungskultur zu etablieren. Keine aufwendige Präsentationen — Ärmel hoch und gemeinsam zeichnen oder skizzieren. Warum haben viele Leute Angst vor dem Zeichnen? Weil eine hohe Erwartung an die Qualität der Skizze gesetzt wird.

During the many years working as an industrial designer (www.wildereber.de) I have always drawn my initial ideas. Many ideas have been generated within very short periods of time. All I needed was paper, a couple of pens and markers. The ideas could then be discussed with my clients beforehand. That way I didn’t have to create CAD models or even design models that would have been scrapped later on. Sketches have been a cost-efficient way of involving my clients in the development phase. Numerous meetings including dozens of presentations have prompted me to establish a new culture of visualization. No lengthy presentations – just hitching up the knickers and collective drafting. Why are so many people afraid of drawing? Because they have high expectations on the quality of the sketch.

Die Idee

Es musste also etwas Mobiles her – eine mobile Zeichenfläche, möglichst platzsparend und nicht auf Rollen. Sie sollte alles bereithalten, was man zu einer effektiven Produktbesprechung benötigt. Dazu gehören ein Stift, ein Schwamm, Magnete, Postits und eine große Fläche zum Zeichnen. Außerdem sollte sie leicht von einem Ort zum anderen transportiert werden können. Wer trägt schon ein Flipchart durch die Gegend?

We needed something mobile – a portable drawing surface, as space-saving as possible and without rollers. It should provide for everything, that is necessary for effective idea or product development. That includes a pen, a sponge, magnets, post-its and a large drawing surface. Furthermore, it should be moved with ease. Who would want to carry around a flipchart?

the first sketch... This is how the idea began!

Das Produkt

…sollte leicht zu tragen und verständlich sein, alle Vorteile eines Flipcharts haben und eine Größe, die es erlaubt, mit anderen im Raum zu kommunizieren oder die am eigenen Arbeitsplatz visualisierte Idee einfach in eine andere Abteilung, Raum oder sogar Stockwerk zu transportieren. Vielleicht sendet man sie auch einfach per Foto?

… should be portable and comprehensive, feature the advantages of a flipchart and have dimensions that allow for communication with others in the room, carrying a visualized idea from your desk to another department, room or even another story. You could also just send a photo of your idea board. 

collect - tease - comunicate
collect – tease – comunicate

 

Direkt an der Idee zu sprechen, diese zu ändern und dann gemeinsam auf die gleiche Informationsebene zu kommen, ist eine effektive Arbeitsweise, die durch das Ideenbrett ermöglicht wird.

Discussing right next to a visualized idea, changing it and getting everybody up-to-date is effective collaboration which is allowed for by the idea board.

Wie benutze ich das Ideenbrett

Bei mir stehen die Bretter überall im Büro herum – für unterschiedliche Projekte oder einfach nur so als Memoboard.

…manchmal ist es gut, wenn eine Zeichnung einfach mal länger wirken darf. Dann stelle ich sie als Projektbrett an eine gute Stelle im Büro.

I have the boards spreaded throughout my office – for different projects or simply as a memo board. …Sometimes it helps to give a sketch some time to sink in. Afterwards I put it to an appropriate place in my office where it serves as a project board.


das Ideenbrett, mobil und leicht!

Category : Allgemein

ist ein mobiles Whiteboard. Leicht, handlich und bereit für Kommunikation.

Warum nicht einfach mal in den anderen Raum tragen oder zum Platz des Anderen gehen… ganz leicht mit dem Ideenbrett.

mehr unter: www.ideenbrett.de

 

Merken

Merken


HAAF bio land hof

Category : Allgemein

der Nachbar HAAF hat Hühner. Viele Hühner! und er kümmert sich um seine Hühner. Denn sie arbeiten für ihn….
Und weil er BIO ist bewegt er seine Hühner auch…

Die Eier brauchen ein Zuhause:

Ihr glaubt es nicht?

Bald gibt es den Beweis…

Haaf_Slider_150415-01

 

Merken


PRO – LAUDA

Category : Allgemein

Auf der Achema 2015 wurde die neu PRO vorgestellt…

http://www.lauda.de

http://www.how-pro-are-you.de/

Die neue LAUDA PRO: kompakt, effizient, leistungsstark.

Optimiert auf Ihre Anwendung.

Echte Profis machen keine Kompromisse – schon gar nicht bei der Temperierung. Für Sie haben wir die neuen LAUDA PRO Thermostate entwickelt.

Leistungsstarke Badthermostate für exakte, interne Temperierung von –100 bis 250 °C. Und besonders effiziente Umwälzthermostate für dynamisches Heizen und Kühlen externer Applikationen von –45 bis 250 °C.

Mit der neuen LAUDA PRO bekommen Laborprofis, was sie wirklich brauchen: kompromisslose, zuverlässige Temperierung in Forschung, Anwendungstechnik und Produktion. How PRO are you?

Bald mehr!



x trude für Göttfert

Category : Allgemein

GÖTTFERT-Laborextruder sind nicht nur Schmelzenspender, sondern auch eigenständige Messgeräte – deshalb Extrusiometer!

Slider5

Flexibel in Durchmesser und Länge, sowie nach Kundenwunsch gefertigte Zylindersysteme, zahlreiche Druckaufnehmer-Positionen oder die Schmelze-Temperatur-Erfassung sind nur einige der signifikanten Punkte, welche die Extrusiometer kennzeichnen. Online werden Schergeschwindigkeit, Schubspannung und Viskosität dargestellt. Das Grundgerät kann um ein vielfältiges Optionsprogramm, wie z.B. verschiedene Düsen, Online Rheometer, Dehn-Viskosimeter oder Folienanalyse-Geräten erweitert werden. Die Software kann an übergeordnete Bus-Systeme angekoppelt werden. Über eine optional selbstständig arbeitende Materialzuführung ist ein zuverlässiger Dauerbetrieb gewährleistet. Weitere Details können dem Prospekt „At-Line Station“ entnommen werden.