Author Archives: tobias

Design Thinking in Unternehmen (Produktorientiert)

Category : Allgemein

Seit langem stelle ich fest, dass sich einmalige Formate um Design Thinking zu lernen nicht wirklich funktionieren um in die Tiefe die Methode in einem Unternehmen zu etablieren. Daher habe ich ein Konzept entwickelt, welches über einen längeren Zeitraum es erlaubt die richtigen Personen spielerisch und dadurch auch interessiert an die Methode heranzuführen.

Zuerst werden über mehrere Wochen und Monate kleine Formate organisiert…. mehr kann ich Ihnen in einem persönlichen Gespräch gerne mitteilen… info@wildereber.de

Als Senior Design Thinking Coach am ZDI-Mainfranken habe ich über 400 Personen in das Thema Design Thinking eingeführt.

  • Kleine Formate (halbtags) sind ideal um Leute zu begeistern.
  • Mittlere Formate sind geeignet um zu üben…
  • Lange Formate brauchen Betreuung und viel Erfahrung, bringen aber dem Unternehmen sehr viel da man sich um richtige Probleme kümmern kann.

 

 


Roboterzelle

Category : Allgemein

unser letztes Industrial Design Produkt … eine Roboterzelle!

Bald gibt es die Endversion… dann folgen neue Bilder und mehr Infos.

Die zu sehenden Bilder sind NICHT die ENDVERSION!



Mischer für Eirich

Category : Allgemein

Neue Version des RV12-Mischers mit 500 Liter Nutzvolumen

Beim Mischer RV12, der hundertfach weltweit in der Aufbereitung von Vorsatzbeton in Einsatz ist, wurde das Nutzvolumen von 400 auf 500 Liter erhöht. Gleichzeitig wurden Handhabbarkeit und Wartungsfreundlichkeit verbessert. Der Mischer kann nun auch mit einem High-Torque-Motor ausgerüstet werden, der im Vergleich zum konventionellen Antrieb einen deutlich niedrigeren Energieverbrauch hat und ein gleichbleibendes Drehmoment aufweist. Optional stehen Hochdruckreinigung, Feuchte- und Temperaturmessung sowie Mischgutbeobachtung über eine Kamera zur Verfügung.


Design Thinking

Category : Allgemein

braucht Zeit und Geduld. Außerdem braucht es die richtigen Leute, die sich in einem so iterativen Prozess wohlfinden. Zwei Schritte vor 4 zurück und dauernd kommt noch etwas neues dazu… ja das ist Design Thinking im wahren Leben. Ich halte es für eine sehr gutes Werkzeug, welches ständig benutzt, gelebt und auch gelernt wird, eine gute Platform für Teamarbeit bietet.

Vorrausgesetzt es wird gewollt und da spreche ich die Verantwortlichen an. Es geht um Vertrauen und Loslassen… Und das ist schwer.

Ich empfehle DT ganz früh einzusetzten. Suchen Sie die richtigen Teammitglieder und geben diesen erst einmal kleine Projekte. Zum Üben!

Design Thinking braucht ZEIT!

Ja auch das Design Thinking muss geübt werden und am besten ständig!

Haben Sie Interesse… gerne komme ich zu Ihnen und erkläre Ihnen meine Vorstellung von Design Thinking. Am liebesten in der Produktentwicklung., denn da sehe ich sehr viel Potential richtige Innovationen frühzeitig zu etablieren.

Tobias Greissing

info@wildereber.de


Design Thinking in der Produktentwicklung mit Design


Sie wollen innovative Produkte gemeinsam mit einem ausgebildeten Design Thinking Team entwicklen?


Sie suchen Begleitung? Moderation?


Sie suchen Design Denken?


Sie suchen produktionsorientiertes Denken?


Warum wir als Designer ganz früh mit ins Boot geholt werden sollen?

Weil wir entweder als Experte den Part Design übernehmen oder wenn wir dürfen, wie wir können, die Moderation übernehmen. Warum? Weil wir nach dem Design Thinking Ansatz wissen wie wir in die Produktentwicklung INNOVATION etablieren können.

Sprechen Sie uns an…

Wir setzen die Methode ein!


info@wildereber.de. und wenn man es eilig hat: 01520 1723 724!


DESIGN THINKING

Die Methode, nach der die Lösung gefunden wurde, heißt heute Design Thinking. Dieses Konzept lässt sich auch im Unternehmensalltag wunderbar einsetzen. Es geht bei dem Ansatz nicht um reine Produktgestaltung – der Begriff ist etwas irreführend –, sondern um das amerikanisch geprägte Verständnis von Design als umfassendem Prozess, mit dem Probleme gelöst und Produkte entwickelt werden können.

Kennzeichnend für Design Thinking ist die Zusammenarbeit von Menschen mit unterschiedlichen Kenntnissen und Erfahrungen sowie der spielerisch neugierige Blick. Und die Absicht, ganz bewusst auch scheinbar unlogische und unerreichbare Ziele anzustreben. Wie all dies funktionieren kann, zeigt ein neues Handbuch auf anschauliche Weise, trotz des bisweilen sehr technischen Schreibstils und sprachlicher Auffahrunfälle wie diesem: „Der Werkzeugkasten des Design Thinking ist eine Toolbox, um Fragestellungen systematisch und strukturiert zu lösen.“

 Die drei Kernelemente des Design Thinking

  1. Was scheinbar selbstverständlich ist, sollte man vor dem Start noch mal richtig durchleuchten: die Problemstellung. Was ist das Ziel? Vor allem: Was will der Kunde? Dazu kann es hilfreich sein, auch mal über das Gegenteil des gewünschten Ziels nachzudenken
  2. Die Menge macht’s. Je mehr Einfälle – auch abseitige – das Team entwickelt, desto besser. Der Kreativitätskiller „Ja, aber…“ ist bei der Ideenfindung verboten. Aussortiert wird erst ganz zum Schluss.
  3. Anfassen und erzählen. Der Bau von Prototypen und Storytelling steht im Vordergrund. Das Produkt soll so früh wie möglich erlebbar sein, auch wenn es nur aus Karton und wenigen Stichworten besteht.

Visual Talk Workshops

Warum zeichnen?
Es gibt ein paar gute Gründe. Die Effektivität und die dadurch bessere Kommunikation. Denken mit dem Stift ist einfach.

Bei meinen Workshops kann man das spielerisch lernen.

Wer hat Interesse?

Für 12 Leute einen Tag oder auch für eine kleine Gruppe?

Was kostet das?

Pro Person 120,00 Euro / Tag ohne Material

Wo?

bei Ihnen oder bei mir (bis zu 6 Personen) in einer umgebauten LKW Werkstatt.

Oder ich empfehle Ihnen eine inspierierende Localität.

 

Bitte sprechen Sie mich an.

 

info@wildereber.de


SAV Umpolsteuergerät

Category : Allgemein

Elektronische Umpol-Steuergeräte versorgen Elektro-Magnet-Spanngeräte mit Gleichstrom. Außerdem bauen sie mittels eingebauter Umpoleinrichtung und integriertem Mikrocontroller die durch Remanenz bedingte Resthaftkraft zwischen magnetisch gespannten Werkstücken und Spanngerät ab. Damit lassen sich die Werkstücke leicht von der Magnetplatte abnehmen und die entstandenen Späne entfernen. Gleichzeitig verliert sich auch noch die im Werkstück verbliebene Restfeldstärke nahezu vollständig. Für besonders schwierig zu entmagnetisierende Teile stehen im Controller eine Anzahl erweiterter Umpolprogramme zur Verfügung. Bei gemeinsamer Bestellung von Magnetspannplatte und Umpol-Steuergerät erhalten Sie selbstverständlich eine opitmierte Einstellung in Zeit und Wirkung. Zu Ihrer Sicherheit überwacht das Gerät permanent die Stromquelle, die eigenen Leistungsbauteile und alle Anschlusskabel einschließlich Magnetwicklung. Signalgeber ist eine LCD-Anzeige.


das Ideenbrett, mobil und leicht!

Category : Allgemein

ist ein mobiles Whiteboard. Leicht, handlich und bereit für Kommunikation.

Warum nicht einfach mal in den anderen Raum tragen oder zum Platz des Anderen gehen… ganz leicht mit dem Ideenbrett.

mehr unter: www.ideenbrett.de

 

Merken

Merken


Innovationsräume

Category : Allgemein

Innovationsräume beginnen im Kopf.

Wir begleiten Sie auf dem Weg vom Entwurf, der Arbeitsweise und der Ausführungsbetreueung. Dafür sind wir Design Thinker, Designer und Architekten.

Bei Fragen…. wir kommen gerne zu Ihnen!

mehr unter: www.imsinne.de


PRO – LAUDA

Category : Allgemein

Auf der Achema 2015 wurde die neu PRO vorgestellt…

http://www.lauda.de

http://www.how-pro-are-you.de/

Die neue LAUDA PRO: kompakt, effizient, leistungsstark.

Optimiert auf Ihre Anwendung.

Echte Profis machen keine Kompromisse – schon gar nicht bei der Temperierung. Für Sie haben wir die neuen LAUDA PRO Thermostate entwickelt.

Leistungsstarke Badthermostate für exakte, interne Temperierung von –100 bis 250 °C. Und besonders effiziente Umwälzthermostate für dynamisches Heizen und Kühlen externer Applikationen von –45 bis 250 °C.

Mit der neuen LAUDA PRO bekommen Laborprofis, was sie wirklich brauchen: kompromisslose, zuverlässige Temperierung in Forschung, Anwendungstechnik und Produktion. How PRO are you?

Bald mehr!